Aufhängetechniken, Vorhangstangen und Querbehänge

Doppelrollo

Tagsüber lässt sich ein Vorhang oder eine Gardine oder mit einem Raffhalter aus Stoff oder mit Kordel zurückbinden.

Gewöhnlich bringt man traditionelle Querbehänge und Schabracken in Verbindung mit bombastischen Fenster-Dekorationen. Sie können aber auch eine wichtige Doppelrollo in einem modernen Dekorationskonzept spielen. Schabracken aus Sperrholz oder Spanplatten in schlichter Kastenform mit gesägten, wellenförmigen Kanten oder mit einigen graphischen Einkerbungen verleihen selbst einfachsten Fenster-Dekorationen eine individuelle Note und werden häufig zu eigenständigen Blickpunkten. Auch aus modernen Materialien, wie Plexiglas, Zink oder Aluminium, lassen sich Schabracken herstellen, die über sparsam dekorierten Fenstern interessante Akzente setzen.

Doppelrollo

Stoffe

Auch Streifen hat man wiederentdeckt – sie sind das neue Muss für Fensterdekorationen und ersetzen das Karomuster. Sie reichen von Blockstreifen in gewagten Schockfarben bis zu subtilen Kombinationen von satten Blau- und Rottönen im Regency-Stil. Markisenstoff aus reiner Baumwolle in einer erstaunlichen Farbauswahl ist sehr gefragt, denn er erfüllt die beiden wichtigsten Ansprüche, die an die zeitgemäße Innendekoration gestellt werden: Er ist ökologisch unbedenklich und steht für einen reduzierten Dekorationsstil.

Beim nach wie vor beliebten Weiß-in-weiß-Look ist durchsichtiger Musselin oder vorgewaschener Kaliko nicht zu überbieten. Kaliko eignet sich hervorragend für Falt- und Springrollos „improvisierte“ oder gesteckte Vorhänge. Dagegen setzen Seide und Organza in neutralen Farben mit ihrem fließenden, luxuriösen Erscheinungsbild in einem klaren, schlichten Dekorationskonzept interessante Akzente.

In großräumigen Apartments, wie etwa in umgebauten Ausstattungen am richtigen Platz. Lange Bahnen aus farbigem Vinyl – von der Art, die man im Allgemeinen für Duschvorhänge verwendet – sind fast unentbehrlich für die großen Fenster einer Lagerhalle.